';

Mein Bestreben …

… war und ist es die Praxis im Sinne meines Großvaters und meines Vaters ohne große Änderungen weiterzuführen.

Die Philosophie unserer Familie war es immer, den Menschen zu helfen und preislich auf einem Niveau zu bleiben, welches sich Jeder leisten kann. Hilfe und Gesundheit sollte allen Menschen zugänglich sein.

Auch das Zuhören ist für mich ein wichtiger Punkt der in der heutigen Zeit manchmal zu kurz kommt. Ich versuche immer alles ernst zu nehmen, was ein/e Patient/in mir erzählt und in der Behandlung darauf einzugehen, auch wenn manchmal klinisch nichts festzustellen ist. Klinisch gesund bedeutet noch lange nicht, dass der/die Patient/in auch wirklich gesund ist oder sich so fühlt.

In diesem Sinne – Herzlich willkommen!

Sprechzeiten

Montag:
von 12:00 bis 16:00 Uhr
derzeit NUR mit Terminvereinbarung

Dienstag:
von 08:00 bis 11:30 und 12:00 bis 14:00 Uhr
derzeit Nur mit Terminvereinbarung

Mittwoch:
von 08:00 bis 10:00 Uhr derzeit NUR mit Termin

 

Donnerstg:
von 08:00 bis 11:30 und 12:00 bis 14:00 Uhr  derzeit NUR mit Termin

 

Freitag:
von 08:00 bis 12:00 Uhr derzeit NUR mit Termin

Terminvereinbarung nicht nötig.
Aufgrund der Coronakrise ist zur Zeit nur nach Terminvereibarung geöffnet.
Mehr Informationen dazu unter „Infos
Preis pro Behandlung: 33,- Euro

Derzeit telefonisch erreichbar

Tel.: 0049 1520 71 332 77 oder scannen Sie diesen QR-Code

Lebenslauf

  • 1977 – 1981
    Grundschule Simbach am Inn
  • 1981 – 1982
    Hauptschule Simbach am Inn
  • 1982 – 1987
    Gymnasium Simbach am Inn
  • 1987 – 1989
    Evangelische Realschule Ortenburg (Internat)
  • 1989 – 1991
    Fachoberschule Pfarrkirchen mit Fachabiturabschluss (sozialer Zweig)
  • 1991 – 1993
    Assistenzzeit bei Heilpraktiker Oscar Voll
  • 1993 – 1996
    Heilpraktikerschule Josef Angerer München
  • 1997
    Heilpraktikerprüfung incl. Zulassung als Heilpraktiker
  • 1997 – 2007
    Assistenz bei Heilpraktiker Oscar Voll
  • 2007
    Übernahme der Praxis von Heilpraktiker und Vater Oscar Voll

Allgemeines:

  • 2001
    Urkunde für Augendiagnose und biologische Medizin vom Uslarer Kreis nach mehr als 3 Intensivseminaren der Augendiagnose, welche ich auch heute noch in regelmäßigen Abständen absolviere, da sich auch in dieser Art der Diagnose stets neue Möglichkeiten ergeben.
  • Jährlich
    Im Herbst Fortbildung des FDH (Fachverband deutscher Heilpraktiker, dessen Mitglied ich bin)

Familiengeschichte

Abstammung von Würzburg;
Die meisten meiner Vorfahren waren Baumeister/Architekten und Mediziner/Heilberufe. D
er erste datierte Dr. Voll ist 1865 in Würzburg geboren und praktizierte in Rügland und Weismain, seine letzte Praxis war in Furth im Wald wo er auch ein Buch über die Naturheilkunde schrieb (in Versform). Einige davon sind in Paul Friedl’s “Gute und bewährte Mittel und Bräuche aus Großmutters Zeit” zu finden.

Hier ein nettes Beispiel:

Wenn das Kind ist blaß und fahl,
nasebohrt gar viele Mal,
wenn’s bald kalt ist und bald warm:
hat es Würmer in dem Darm.
Ein Zeichen noch, das oft drauf weist,
ist, dass es nachts im After beißt.
Zunächst kann es da sehr viel nützen,
Kaltwasser in den Darm zu spritzen.
Nach kurzer Zeit wird es entleert,
die Aftergegend abgekehrt
mit einer guten kern’gen Seife,
dam man die Eier ja abstreife.
Und dann wäscht man zum guten Ende
mit viel Sorgfalt seine Hände.
Man kann die Würmer auch verlieren
nach Knoblauch- und Tabakklistieren.
Davon nimmt man ’nen kräftigen Sud,
um auszutilgen diese Brut.

1880 teilten sich die Voll’s in Richtung Stuttgart (z.B. Elektroakupunktur nach Voll) und München (meine direkten Vorfahren)

Oskar Voll sen.

geboren 06.01.1905 in Passau
Gelernter Elektriker fühlte sich aber zum Heilberuf berufen.

  • 1925
    Beim Magnetopathen Johann Schabenberger assistiert (incl. Zeugnis und Ehrenmitgliedschaft)
  • 1927 – 1932
    Eigene Praxis in München. Bedingt durch seine Ehe mit Maria Zachbauer, welche aus Neuhaus (bei Passau/Schärding) stammte, siedelte er mitsamt der Praxis nach Simbach am Inn um.
  • 1934 – 1938
    Schüler und Dozent an der Heilpraktikerschule München um sich weiterzubilden, wo er mit der Augendiagnose in Kontakt kam und diese in die Praxis übernahm.

 

Oskar Voll senior wurde vom Vorsitzenden der niederbayrischen Heilpraktiker, Herrn Quinz, als Beisitzer für Südniederbayern (PA; Osterhofen; Eggenfelden; PAN; Simbach) eingesetzt. Damals waren 12.000 Heilpraktiker und 6500 durften nach der überprüfung weiterarbeiten.

Oskar Voll sen. hatte ab 1972 in Oscar Voll jun. einen würdigen Nachfolger …

Oscar Voll jun.

geboren am 09.02.1941 in Simbach
mit Ehefrau Erika Voll

5 Jahre Volksschule
1 Jahr humanistisches Gymnasium in Burghausen
Dann Wechsel in die von Dr. Güldenapfel gegründete Realschule in Simbach am Inn

 

  • 1959 – 1961
    Ganztägige Heilpraktikerschule in München (heutige Josef Angerer Schule, welcher damals noch Lehrer an dieser Schule war).
  • 1961 – 1972
    Assistenz bei Vater Oskar Voll in der Heilpraxis
  • 1972
    Übernahme der Praxis (bis 2007)
  • 1961
    Heirat mit Erika Gadringer aus St. Peter am Hart
  • 1964
    Geburt der ersten Tochter, welche ebenfalls einen sozialen Beruf erlernt hat. Dipl. Sozialpädagogin (FH) und Mutter von 2 Kindern.
  • 1971
    Geburt der zweiten Tochter, Patrizia Voll (übernahme der Praxis 2007)

 

Oscar Voll wurde in der Praxis tatkräftig von seiner Ehefrau Erika Voll unterstützt, bis ich, Patrizia Voll, 1991 meine Assistenzzeit begann.

Patrizia Voll
Anton Gober Str. 14
D-84359 Simbach am Inn

Nähe Bahnhof / Bavaria Kino Center

Da ich alleine in der Praxis arbeite, bin ich telefonisch nicht erreichbar,
weil das organisatorisch nicht machbar ist.

Briefe mit Anfragen beantworte ich so schnell als möglich!
Bedenken Sie, dass Postzustellungen aus österreich bis zu einer Woche dauern können.

Wir verwenden Cookies zur anonymisierten Website Analyse. Das hilft uns bei der Verbesserung dieser Seite. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen